Archiv der Kategorie: Allgemein

21. Juni 2019 – Das Weinjahr 2018 kurz vor Ende des ersten Zyklus

Vor ein paar Tagen haben wir dem 2018-er Wein eine moderate Dosis Schwefelpulver verpasst, so dass der „freie schwefelige Säure“-Spiegel in etwa 20 mg pro Liter höher liegt als davor. Eine reine Vorsichtsmaßnahme, der Wert könnte möglicherweise unter eine kritische … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

19. Mai 2019 – Chronistenpflicht und verscheuchte Sorgen

Die Chronistenpflicht erfordert zu berichten, dass der 2018-er Wein Anfang Mai inspiziert wurde, aber nichts weiter zu tun war. Das Labor in Bonyhád bescheinigt einen Wert vom 45 für den freien Schwefel, damit kann er bis auf Weiteres so sitzen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

5. April 2019 – Rosa Wein und blaues Wunder

Ich beginne mit dem blauen Wunder: „Fahr- und leichtsinnigerweise habe ich……….“. Gell, das liest sich flüssig und auch die automatische Rechtschreibkontrolle von Word schlägt nicht an!?! Man stutzt aber dann doch, die Wörter sind einfach falsch zusammengesetzt und holprig gedacht. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

7. Januar 2019 – Vom Abziehen und Schwefeln

„BÚÉK!“ schreibt der Ungar, manchmal sagt er es auch so verkürzt, meint aber „Boldog új évet kivánok“ – „Ein glückliches Neues Jahr wünsche ich“. Wir sind zurück im in den ersten beiden Tagen von eisigen Winden umspielten Mucsi und schließen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

27. November 2018 – „Wann ist der Wein fertig?“ oder „Schmeckt er? Dann trinkt ihn!“

Jetzt oder nimmermehr kommt er, der versprochene Abschlussbeitrag zum Herbst 2018! Schon seit 18. Oktober sind wir nämlich zurück in Frankfurt. Da lag der frische 2018-er Wein bereits 4 Wochen in zwei kleinen Fässern und zwei Glasballons im Keller: (Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

21. September 2018 – Das Bergfest im Weinjahr

Bevor es gleich an das Abpressen der Rotweinmaische geht, eine Notiz zu einem missglückten und eigentlich lächerlichen Experiment beim Rosé 2018: der war ja schon durchgegoren und hätte jetzt einfach in ein kleineres, sauberes Gefäß gehört, evtl. auch schon einmal … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

18. September 2018 – Intermezzo mit röhrendem Hirsch

Heute ist der Tag, an dem sich der 2017er und der 2018er Wein zum ersten Mal direkt „begegnen“.  Das Tagebuch soll eigentlich exemplarisch nur einen einzelnen Jahrgang begleiten, mit dem 2018er kommen wir jetzt aber nicht mehr weiter, wenn wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

15. September 2018 – Von der Fieberkurve der Maische und vom unaufgeregt gluckernden Rosé

Seit Mittwoch wird die Maische zweimal am Tag umgerührt, wenn die Sehnsucht zu groß ist, auch öfter. Es soll früher Winzer gegeben haben, die neben dem gärenden Jungwein geschlafen haben. Heute weckt deren Söhne und mittlerweile auch betriebsführende Enkelinnen aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

12. September 2018 – Ausgelesen, abgerappt, eingemaischt

Im Weingarten steht eine Kohorte ausländischer Erntekräfte, in diesem Jahr kommt eben auch bei uns zum Tragen was in der EU üblich ist.  Nur ist der Betreuungschlüssel Weinstöcke pro Arbeitskraft deutlich besser: eine ist für eine nur 15 Meter lange … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

6. September 2018 – Besenschwingen, Zucker, Geiz und eine Prise Politik

Und wenn es noch so wichtig ist: ähnlich wie der Lehrbub fegt auch der Hobbywinzer das Kellerhaus nicht wirklich gerne aus, noch reißt er sich um das Sortieren und Reinigen des Geräts. Aber es hilft nichts: alles muss raus und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar